Dozent: Johannes Kassenberg

Inhalte: In diesem 5tägigen Blockseminar lernen wir sehr konkret wie ein Film entsteht. Jeweils tageweise sind die Schwerpunkte Kamera/Bild, Film-Ton, Schnitt und Visual Storytelling. Am Ende des Seminars soll jede(r) Studierende einen kompletten Film präsentieren, der in diesen 5 Tagen entstanden ist. 

Wichtige Informationen zur Wahl:

Wenn Sie die Lehrredaktion TV belegen möchten, ist der Leistungsnachweis in diesem Seminar eine zwingende Voraussetzung.

Prüfungsform: Produktion eines Filmes



Dozent: Martin Liebig

Dozent: Prof. Dr. Matthias Degen

Beschaffung, Bearbeitung, Publikation - auf allen Ebenen medialen Arbeitens sind Kommunikatorinnen und Kommunikatoren mit ethischen Herausforderungen konfrontiert.

Welche Standards gibt es für Journalistinnen und Journalisten oder PR-Fachleute? Welche Instanzen überprüfen ihre Arbeit? In welchem theoretischen Rahmen bewegt sich Medienethik? Diese Fragen werden zentral sein für das gleichnamige Seminar. Sie sollen in die Lage versetzt werden, kritische Fragen des Arbeitsalltags in den Medien ethisch bewerten zu können.

Dozentin: Dr. Niklas Haberkamm 

In dieser Lehrveranstaltung geht es um die Rechte und Pflichten von Journalisten/innen und PR-Fachleuten. Die Teilnehmer/innen erfahren, wie sie rechtlich heikle Situationen vermeiden oder meistern können, z. B.: Was darf ich über Unternehmen, Promis oder Straftäter berichten? Wie weit reicht die Meinungsäußerungsfreiheit? Wie schütze ich mich vor Schadenersatzzahlungen? Dies wird anhand der relevanten Gesetze und Gerichtsentscheidungen erläutert und mit Fallbeispielen konkretisiert. Weiter Kursinformationen finden Sie im Modulhandbuch.

Prüfungsform: Klausur

Prüfungstermin: legt das Prüfungsamt fest

Dozent: Karl-Martin Obermeier

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Politische Grundlagen" lernen die Studierenden die Grundlagen unseres politischen Systems kennen. Von den Strukturen der Gemeinden in Nordrhein-Westfalen bis hin zu den europäischen Gremien sollen die "Basics" des politischen System dargestellt und erörtert werden.

Literatur

Ellwein, Thomas/ Hesse, Jens Joachim 2010: Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland. Baden-Baden: Nomos

Schmidt, Manfred G. 2007: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. München: C. H. Beck

Rudzio, Wolfgang 2006: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften

Marschall, Stefan 2007: Das politische System Deutschlands. Stuttgart: UTB

Rudzio, Wolfgang 2006: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften

Prüfungsform:

Gemeinsame 90-minütige Klausur (Wirtschaftswissenschaften/Politische Grundlagen)

Prüfungstermin:

 In der Prüfungsphase, im Anschluss an das Semester.

Dozenten/innen: Prof. Dr. Dr.h.c. Rainer Janz und Don Kirk

In der Veranstaltung PT sollen Sie lernen, über einen Gegenstand einen kurzen Vortrag mit Unterstützung von Medien zu halten, der rhetorisch und visuell überzeugend ist. Die Veranstaltung ist überwiegend präsenzpflichtig, aber so interessant, dass Sie auch freiwillig kommen würden.

Prüfungsform: 10-minütige Präsentation

Erstsemester schreiben sich bitte ab 12 Uhr ein. Drittsemester nutzen die Selbsteinschreibung ab 18 Uhr.


Die Veranstaltung Presseclub hat zum Ziel, aktuelle politische Themen zu diskutieren. Jede Woche bereitet eine Studierendengruppe ein neues Thema auf, stellt es vor und leitet eine anschließende Diskussion. Damit sich alle Studierenden in den Diskussionsrunden einbringen können, ist die Medienbeobachtung im Semesterverlauf besonders wichtig.


Dozent: Rainer Janz

Die LV WiWi hat verschiedene Teile:

1. Allgemeine BWL (Volkswirtschaftliche Grundlagen und BWL) sowie 2. Spezielle BWL: a) Einführung Organisationslehre, b) Einführung Absatzwirtschaft.

Prüfungsform: Klausur

Prüfungstermin: