In diesem Kurs werden die Aktivitäten und Materialien in Moodle exemplarisch vorgestellt. Sie erhalten einen guten Einblick, welche Möglichkeiten in Moodle stecken.

Bei der Erstellung von e-learning Inhalten ist es oft erforderlich den Inhalt des Bildschirm aufzunehmen, z.B. um ein Tutorial in Videoform anzufertigen. Powerpoint bietet bereits eine solche Möglichkeit von Haus aus, manchmal möchte man aber vielleicht ein wenig mehr. Deshalb haben wir uns auch diesem Bereich zugewandt und eine Analyse erstellt. Die Ergebnisse haben wir in diesem Kurs zusammengestellt!



Hier finden Sie Informationen zu verschiedenen Videokonferenzdiensten die zur Nutzung an der Westfälischen Hochschule zur Verfügung stehen. Der Fokus liegt in der aktuellen Situation auf den Möglichkeiten mit Zoom in der Lehre.

Mit Autorentools ist es möglich digitale Lerninhalte zu erstellen. Diese Programme ermöglichen eine einfache Integration von Texten, Bildern, Videos und Audioformaten. In der Regel sind dafür keine Programmierkenntnisse erforderlich. Die Resultate unserer Marktrecherche, sowie Beispielanwendungen der Systeme finden Sie in diesem Kurs.


Exemplarischer Aufbau eines Moodlekurses.


In diesem Kurs werden die Möglichkeiten des Einsatzes von Auszeichnungen aufgezeigt. Es werden die administrativen und kursspezifischen Einstellungen dokumentiert und anhand einiger ausgewählter Beispiele die Übergabe gezeigt.

Schlüssel: auszeichnung

Perusall ist eine Social Learning Plattform die frei verfügbar ist und darauf abzielt, die Studierenden durch aktive und kooperative Lernstrategien zu motivieren.

Eine detailierte Beschreibung finden Sie im Kurs.

Dokumentation Fragentyp Stack
STACK ist ein Open Source System für computergestützte Assessments in Mathematik und verwandten Disziplinen mit dem Schwerpunkt auf formativem Assessment.

Mit Stack lassen sich in der Aktivität Test im mathematischen Bereich erweiterte Aufgaben vormulieren. Es ist möglich Teilaufgaben zu parametrisieren und damit für die Studierenden einzigartige Aufgaben zu erstellen.

Der Kurs gibt einen ersten Einblick über die Möglichkeiten und schafft eine Basis zum Austausch über Stack innerhalb der Westfälischen Hochschule.

ARS, auch Klicker, Voting- oder Tedsysteme genannt, können einfach in didaktische Modelle wie z.B. Peer Instruction integriert werden. Da die Studierenden sich aktiv beteiligen können, erhöht sich durch den Einsatz solcher Systeme deren Aufmerksamkeit. Und dadurch, dass sie gezwungen werden, sich exakt festzulegen, wird ihnen außerdem deutlich bewusst, wo sie noch Wissenslücken haben. Darüber hinaus erhält der Referent (bei Systemen, die Live-Feedback ermöglichen, sogar in Echtzeit) einen Überblick darüber, wie der Wissensstand bzw. die Stimmung seines Auditoriums ist und kann dann darauf reagieren.

Einen Überblick über einige Systeme, finden Sie in diesem Kurs.