Mit dem Abschluss der Lehrveranstaltung Grundlagen des Marketings (Absatz) haben die Studierenden ein grundlegendes Verständnis für die marktorientierte Unternehmensführung entwickelt. Sie werden befähigt, zwischen alternativen Marketinginstrumenten zu unterscheiden und können zentrale Fragen des markt- und kundenorientierten Handelns einordnen, analysieren und anwenden.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Mit dem Abschluss der Lehrveranstaltung Grundlagen des Marketings (Absatz) haben die Studierenden ein grundlegendes Verständnis für die marktorientierte Unternehmensführung entwickelt. Sie werden befähigt, zwischen alternativen Marketinginstrumenten zu unterscheiden und können zentrale Fragen des markt- und kundenorientierten Handelns einordnen, analysieren und anwenden.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Mit dem Abschluss der Lehrveranstaltung Grundlagen des Marketings (Absatz) haben die Studierenden ein grundlegendes Verständnis für die marktorientierte Unternehmensführung entwickelt. Sie werden befähigt, zwischen alternativen Marketinginstrumenten zu unterscheiden und können zentrale Fragen des markt- und kundenorientierten Handelns einordnen, analysieren und anwenden.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Die Studierenden können die unterschiedlichen Erscheinungsformen von Handelsunternehmen am Markt hinsichtlich ihrer Funktionsweisen unterscheiden und beherrschen die grundlegenden Zusammenhänge zwischen der Leistungserstellung und der Leistungsverwertung im Handel.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Mit dem Abschluss der Lehrveranstaltung Grundlagen des Marketings (Absatz) haben die Studierenden ein grundlegendes Verständnis für die marktorientierte Unternehmensführung entwickelt. Sie werden befähigt, zwischen alternativen Marketinginstrumenten zu unterscheiden und können zentrale Fragen des markt- und kundenorientierten Handelns einordnen, analysieren und anwenden.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Die Studierenden sind mit den verschiedenen Schritten beim „Schreiben eines wissenschaftlichen Textes“ vertraut und auch in der Lage, diese zeitlich zu planen. Sie können für einen fachlichen Schwerpunkt zu einem Thema einen wissenschaftlichen Text verfassen und beherrschen die formalen Anforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit. Sie lernen Recherche und Verarbeitung wissenschaftlicher Quellen. Sie sind in der Lage, die Qualität von Informationen zu bewerten. Sie können einen Themenkomplex strukturieren und gliedern. Sie beherrschen Fachtermini, können fachliche Inhalte theoretisch einordnen und lernen im fachlichen Kontext zu argumentieren.

Aufgrund die aktuelle Situation ist mit vermehrter Nutzung digialer Medien zu rechnen.


Die Studierenden begreifen Marketing als marktorientierte Unter­nehmensführung. Was macht dabei eine Marketing-Strategie aus und wodurch unterscheidet sie sich von Unternehmensstrategien? Wie lassen sich komparative Konkurrenzvorteile beschreiben, erzielen und managen?

Aufgrund der aktuellen Situation ist von einer vermehrten Nutzung digitaler Medien innerhalb der Veranstaltung auszugehen. Inwiefern Präsentationen durchgeführt werden (können) ist noch abzuwarten.

-  Mit dem Abschluss des Moduls haben die Studierenden ein Verständnis über Vertriebsmanagement und -steuerung und können zentrale Fragen dieser Themenkomplexe einordnen, analysieren und anwenden

-  Neben den reinen Inhalten der Veranstaltung in klassischer Vermittlung (dieses Semster etwaig digital) erlenen die Studierenden über innovative Lehrmethoden (wissenschaftlich geprägt) Erkenntnisse des Vertriebsmanagements zu vertiefen