Wahlpflichtmodule Master-Studiengang Dienstleistungsmanagement

Wir beschäftigen uns in diesem Seminar mit Theorien der interkulturellen Kommunikation und des interkulturellen Management, den Methoden zur Vermittlung interkultureller Handlungskompetenz, interkulturellen Wissens und des „Wis-sens über / Wissens wie“.

Ein wichtiger Aspekt ist die Internationalität der Business Culture: Die kritische Betrachtung von Seminaren und Ratgebern zu Business Etikette und Kulturknigge.

Wir betrachten neben Theorien zu Zuschreibung und Linguistic Awareness of Cultures (LAC) insbesondere Theorien und aktuelle Forschungserkenntnisse zur Wirkung interkultureller Trainings und gleichen diese ab mit aktuellen Unter-suchungen zu Multikollektivität und internationalisierter Kultur der „Business People“. Dies anhand von internationalen Fallbeispielen (teilweise in englischer Sprache) und konkreter Inhalte und Methoden, die in Trainings eingesetzt werden.

Master DLM - 2. Semester

Dozent: Schwark

4. Sem BA WI - Marktforschung

Kenntnis und Anwendung des gesamten Marktforschungsprozesses: Methoden der Datenerhebung, statistische Auswertungsverfahren, Interpretation und Zusammenfassung der Ergebnisse. Anhand einer Problemstellung müssen die Studenten eigenständig: Daten erheben, mit SPSS auswerten, die Ergebnisse interpretieren und zusammenfassen.

Dienstleistungsmanagement, 2. Semester, Wahlpflichtmodul.

Studierende erhalten einen umfassenden Einblick in das Wertmanagement und Beteiligungscontrolling von Unternehmen. Sie vertiefen so ihre Kenntnisse im Bereich des Controllings. Studierende sind nach erfolgreichem Abschluss des Moduls in der Lage die Besonderheiten des Wertmanagements in der Dienstleistungsbranche zu erkennen und geeignete weiterführende Ansätze für Dienstleistungsunternehmen selbstständig zu erarbeiten. Sie lernen das Beteiligungscontrolling kennen und auch in dem Zusammenhang die Besonderheiten der Akquisitionsphase und Methoden der Unternehmensbewertung, im Speziellen lernen sie Besonderheiten und Probleme der Unternehmensbewertung von Dienstleistungsunternehmen kennen und selbständig analysieren. In parallelen Übungen erwerben Studierende Methodenkompetenz in der Anwendung der vermittelten Instrumente und Methoden.