Kurs: Wie sollte der Kursname gewählt werden?

In der Kursübersicht  kann man bequem nach bestimmten Kursen suchen. Der Kursname sollte möglichst viele Informationen enthalten, die einem die Suche erleichtert. Abkürzungen können dazugehören, allerdings sollten diese nicht ausschließlich im Kursnamen verwendet werden - diese wären besser im Kurznamen platziert.

Es empfiehlt sich, Ihren eigenen Namen ebenfalls in den Kursnamen einzubeziehen. Sie haben zwar alle Ihre Kurse in einem Bereich gesammelt, aber Studierende können nicht ohne weiteres nach Kursbereichen suchen. Der Kursbereich ist üblicherweise Ihr Nachname und Ihre Kurse sind darin enthalten. So könnte ein Kursname aussehen:

Kurs (Abkürzung) - Name

Dies ist lediglich eine Empfehlung. In der Regel suchen Studierende nach dem Kursnamen und nicht nach dem Namen der Dozenten. Dennoch könnte es gerade für Erstsemester eine Hilfe sein, wenn Sie auch nach Ihrem Namen suchen könnten und nicht erst durch die Fachbereiche navigieren müssten.

Wenn Sie einen Kurs mit allgemeinen Informationen erstellen, dann sollten Sie hier auf jeden Fall Ihren Namen mit angeben. In der Kursübersicht der Studierenden erscheint nämlich der Kurs mit diesem Kursnamen, welcher nicht unbedingt eindeutig sein muss. Wenn Sie Ihren Kurs "Allgemeines" nennen, dann kann es durchaus vorkommen, dass Studierende mehrere Kurse "Allgemeines" auf Ihrer Kursübersicht haben und den Kurs nicht sofort zuordnen können.

» Moodle Hilfe und FAQ