Einschreibemethode: Selbsteinschreibung

Sie können in Ihrem Kurs mehrere Einschreibemethoden zur Verfügung stellen und so die Einschreibung weiterer Personen regeln. Bei der Selbsteinschreibung können sich die Kursteilnehmer jeweils selbst ggf. mit einem Einschreibeschlüssel in den Kurs einschreiben. Diese Einschreibemethode ist standardmäßig in jedem Kurs deaktiviert.

So aktivieren Sie die Selbsteinschreibung:

Linke Navigation > Teilnehmer/innen. Anschließend klicken Sie auf das Zahnrad rechts neben der Überschrift der Teilnehmerliste und wählen im Menü den Punkt Einschreibemethoden. Wählen Sie unter der Liste den Punkt "Methode hinzufügen > Selbsteinschreibung". Nun können Sie die "Selbsteinschreibung erlauben". Geben Sie ggf. einen Einschreibeschlüssel an, den Studierende bei der Einschreibung in den Kurs eingeben müssen.

Achten Sie unbedingt auf die eingestellte "Rolle im Kurs" - hier sollten Sie immer (!) die Rolle "Studierende/r" auswählen, welche auch standardmäßig aktiviert ist. Wenn Sie die Rolle "Dozent/in" auswählen und keinen Einschreibeschlüssel verwenden, dann kann sich jeder in den Kurs einschreiben und verfügt über die vollen Rechte im Kurs (u.a. können Inhalte hinzugefügt oder gelöscht werden!).

Alle anderen Felder füllen Sie nach Ihren Wünschen und Ansprüchen aus.


Hinweis: Deaktivieren Sie diese Einschreibemethode nicht, wenn sich Studierende bereits selbst in Ihren Kurs eingeschrieben haben. Sie würden damit allen auf diese Weise eingeschriebenen Personen den Zugang zum Kurs sperren. Wenn Sie die Selbsteinschreibung nur für einen bestimmten Zeitraum wünschen, geben Sie diesen unter "Einschreibebeginn" und "Einschreibeende" in den Einstellungen an.

» Moodle Hilfe und FAQ