Mittwoch, 15. Juli 2020, 19:45
Website: Westfälische Hochschule
Kurs: Westfälische Hochschule (Moodle)
Glossar: Moodle Hilfe und FAQ

Gruppen: Wie kann ich allen Mitgliedern einer Gruppe eine Mitteilung zusenden?

Wenn Sie in Ihrem Kurs mit Gruppen arbeiten (unter "Einstellungen > Kurs-Administration > Einstellungen bearbeiten => Gruppen > Gruppenmodus" ist eine der beiden Gruppenmodi aktiviert), können Sie die Teilnehmerliste Ihres Kurses nach Gruppen filtern und den Mitgliedern einer bestimmten Gruppe eine Mitteilung zusenden.

Klicken Sie im Block "Navigation" auf "Dieser Kurs > [Name des Kurses] > TeilnehmerInnen". Oberhalb der Teilnehmerliste können Sie unter "Sichtbare Gruppen" oder "Getrennte Gruppen" (je nach Kurseinstellung) die Teilnehmerliste nach einer Gruppe filtern. Klicken Sie nun unterhalb der gefilterten Teilnehmerliste auf die Schaltfläche "Alle markieren" und anschließend rechts daneben auf "Für ausgewählte NutzerInnen... > Mitteilung senden".

Kursbereich: Wie kann ich Kursunterbereiche erstellen, löschen oder verbergen?

Falls Sie einen eigenen Kursbereich haben, können Sie dort eigene Unterbereiche erstellen und auch löschen.

Gehen Sie zunächst in Ihren persönlichen Kursbereich. Klicken Sie nun im Block "Einstellungen" auf "Kursbereich [Name des Kursbereichs] > Kursbereich verwalten". Es erscheint eine neue Seite mit den Kursbereichen auf der linken Seite sowie den darin enthaltenen Kursen auf der rechten Seite.


Kursbereich erstellen

Sie legen einen neuen Kursbereich an, indem Sie oberhalb der Kursbereiche auf "Kursbereich anlegen" klicken. Anschließend geben Sie die benötigten Informationen an, wobei lediglich der Name ein Pflichtfeld ist.


Kursbereich löschen

Klicken Sie hinter einem Kursbereich auf das Zahnrad und wählen Sie im Menü den Punkt "Löschen".


Kursbereich verbergen

Klicken Sie hinter einem Kursbereich auf das Auge-Symbol. Ein weiterer Klick auf das nun durchgestrichene Auge-Symbol schaltet den Kursbereich wieder sichtbar.


Tipp: Mit Klick auf das Zahnrad hinter Ihrem persönlichen Kursbereich können Sie sämtliche Unterbereiche auch nach Namen sortieren.

Mitteilungen: Wie kann ich Mitteilungen in Moodle löschen?

Mitteilungen ("Navigation > Mein Profil > Mitteilungen") lassen sich nicht manuell löschen. Seit Version 2.6., welche an der Westfälischen Hochschule seit Januar 2014 in Betrieb ist, werden gelesenene Nachrichten nach einem Monat automatisch gelöscht.

Teilnehmerliste: Wie kann ich eine Liste aller KursteilnehmerInnen erstellen und herunterladen?

Klicken Sie in Ihrem Kurs auf Einstellungen > Kurs-Administration > Bewertungen. Anschließend klicken Sie auf Einstellungen > Bewertungsverwaltung > Export > [wählen Sie ein Dateiformat] > Speichern.

Sie können die Teilnehmerliste nun auf Ihren PC herunterladen.

Kurs: Wie kann ich einen Kurs blind schalten / verbergen oder sichtbar machen?

Klicken Sie im Kurs auf "Einstellungen > Kurs-Administration > Einstellungen bearbeiten". Wählen Sie im vierten Punkt "Sichtbar" die gewünschte Option und speichern Sie die Änderungen am Ende der Seite.

Eingeschriebene Studierende sehen einen verborgenen Kurs nicht mehr auf Ihrer Startseite und können diesen auch nicht besuchen, daher sollten Sie sie vorher unbedingt informieren.

Mein Profil

Ganz links im Block "Navigation" findet sich der Punkt "Mein Profil". Ein Klick darauf öffnet die folgenden weiteren Punkte:


Profil anzeigen

Hier sehen Sie allgemeine Informationen zu Ihrem Moodle-Profil. Im Punkt Kursprofile werden alle Kurse aufgelistet, in denen Sie als Student oder Dozent eingeschrieben sind. Ein Klick auf einen Kurs führt direkt zur entsprechenden Kursseite. Diese Liste enthält keine Daten, wenn Sie in keinem Kurs eingeschrieben sind.


Forumseinträge

In den Kursen werden meistens Foren als Diskussionsplattform verwendet. In diesem Bereich können Sie sich die Themen und Beiträge anzeigen lassen, in denen Sie selbst aktiv sind oder waren. Per Klick auf ein Thema oder einen Beitrag gelangen Sie direkt in das Forum des entsprechenden Kurses.


Blogs

In diesem Bereich können Sie eigene Blogs erstellen und Ihre bisherigen Blogeinträge anzeigen lassen.


Mitteilungen

Moodle hat ein eigenes Mitteilungssystem, ähnlich dem eines Instant Messengers. Hier kann man sich seine Mitteilungen nach Kursen, Gesprächsteilnehmern oder Kontakten anzeigen lassen. Im Suchfeld auf der rechten Seite können andere Personen gesucht und angezeigt werden. Es folgt eine Auflistung der gefundenen Personen in Moodle: Über das Profilbild in der ersten Spalte gelangt man zum Benutzerprofil. Mit einem Klick auf den angezeigten Namen kann man dieser Person eine Nachricht schreiben. Die drei Symbole hinter dem Namen stehen für Kontakt hinzufügen, Kontakt sperren (Blacklist) und Mitteilungsverlauf.


Eigene Dateien

Hier können Sie eigene Dateien in Moodle hochladen. Sie können neben Dateien von ihrem lokalen PC auch Dateien direkt aus der eigenen Dropbox, Google Drive oder Picasa hochladen.


Aktivitäten

Ein ganz wichtiger Punkt sind die Aktivitäten. Hier können Sie sehen, wann was von Ihrem Benutzeraccount aus gemacht wurde. Diese Aktivitäten sind nur für Sie und dem Moodle-Administrator sichtbar. Falls Sie den Verdacht haben, dass jemand anderes über Ihren Account eingeloggt war, dann können Sie hier die Uhrzeiten und ggf. die IP-Adresse Ihrer letzten Aktivitäten sehen.

Diese Aktivitäten sind nicht mit den Kursaktivitäten zu verwechseln.

Datei hinzufügen: Dropbox

Voraussetzung für die Verwendung der Funktion ist ein eigener Dropbox-Account. Wenn Sie die Dropbox zum ersten Mal in Moodle verwenden, werden Ihnen die von Moodle benötigten Rechte aufgelistet. Diese sind notwendig, um eine Verbindung mit dem Dienst herstellen zu können.


Eine Datei aus der Dropbox zu meinen eigenen Dateien hochladen:

Navigation > Mein Profil > Eigene Dateien > Datei hinzufügen > Dropbox.


Eine Datei aus der Dropbox in einen Kurs hochladen (für DozentInnen):

Im Kurs-Bearbeitungsmodus: Material oder Aktivität anlegen > Datei > hinzufügen. Auf der folgenden Seite: Inhalt > Datei hinzufügen > Dropbox.


Tipp für Dozenten:Falls Sie eine Datei für mehrere Kurse benötigen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie eine Datei wie oben beschrieben in Ihre Eigenen Dateien hoch.
  2. Laden Sie danach diese Datei wie oben beschrieben in Ihren Kurs hoch. Wählen Sie nun allerdings "Alias/Verknüpfung zur Datei anlegen" statt "Kopie erstellen" aus. Dieses Vorgehen erspart Ihnen Arbeit, wenn Sie diese soeben verknüpfte Datei später aktualisieren (Neuer Inhalt, gleicher Dateiname), da automatisch alle damit verlinkten Dateien aktualisiert werden!

Datei hinzufügen: Google Drive

Voraussetzung für die Verwendung der Funktion ist ein eigener Google-Account. Wenn Sie Google Drive zum ersten Mal in Moodle verwenden, werden Ihnen die von Moodle benötigten Rechte aufgelistet. Diese sind notwendig, um eine Verbindung mit dem Dienst herstellen zu können.


Eine Datei aus Google Drive zu meinen eigenen Dateien hochladen:

Navigation > Mein Profil > Eigene Dateien > Datei hinzufügen > Google Drive.


Eine Datei aus Google Drive in einen Kurs hochladen (für DozentInnen):

Im Kurs-Bearbeitungsmodus: Material oder Aktivität anlegen > Datei > hinzufügen. Auf der folgenden Seite: Inhalt > Datei hinzufügen > Google Drive.


Tipp für Dozenten: Falls Sie eine Datei für mehrere Kurse benötigen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie eine Datei wie oben beschrieben in Ihre Eigenen Dateien hoch.
  2. Laden Sie danach diese Datei wie oben beschrieben in Ihren Kurs hoch. Wählen Sie nun allerdings "Alias/Verknüpfung zur Datei anlegen" statt "Kopie erstellen" aus. Dieses Vorgehen erspart Ihnen Arbeit, wenn Sie diese soeben verknüpfte Datei später aktualisieren (Neuer Inhalt, gleicher Dateiname), da automatisch alle damit verlinkten Dateien aktualisiert werden!

Datei hinzufügen: Picasa

Voraussetzung für die Verwendung der Funktion ist ein eigener Google-Account. Wenn Sie Picasa zum ersten Mal in Moodle verwenden, werden Ihnen die von Moodle benötigten Rechte aufgelistet. Diese sind notwendig, um eine Verbindung mit dem Dienst herstellen zu können.


Eine Datei aus Picasa zu meinen eigenen Dateien hochladen:

Navigation > Mein Profil > Eigene Dateien > Datei hinzufügen > Picasa.


Eine Datei aus Picasa in einen Kurs hochladen (für DozentInnen):

Im Kurs-Bearbeitungsmodus: Material oder Aktivität anlegen > Datei > hinzufügen. Auf der folgenden Seite: Inhalt > Datei hinzufügen > Picasa.


Tipp für Dozenten: Falls Sie eine Datei für mehrere Kurse benötigen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie eine Datei wie oben beschrieben in Ihre Eigenen Dateien hoch.
  2. Laden Sie danach diese Datei wie oben beschrieben in Ihren Kurs hoch. Wählen Sie nun allerdings "Alias/Verknüpfung zur Datei anlegen" statt "Kopie erstellen" aus. Dieses Vorgehen erspart Ihnen Arbeit, wenn Sie diese soeben verknüpfte Datei später aktualisieren (Neuer Inhalt, gleicher Dateiname), da automatisch alle damit verlinkten Dateien aktualisiert werden!

Fehlermeldung: Sie können sich in diesen Kurs nicht selbst einschreiben.

Entweder ist die Selbsteinschreibung für den Kurs nicht eingerichtet oder Ihre Einschreibung für den Kurs ist abgelaufen.

Wenden Sie sich bitte direkt an die Dozentin bzw. den Dozenten des Kurses.

Fehlermeldung: Derzeit können Sie sich nicht in diesen Kurs einschreiben.

Für den Kurs wurde ein bestimmter Zeitraum für die Einschreibung eingestellt. Außerhalb dieses Zeitraums ist keine Selbsteinschreibung in den Kurs möglich.

Wenden Sie sich bitte direkt an die Dozentin bzw. den Dozenten des Kurses.

Kurs: Ich komme nicht mehr in meinen Kurs

Ihr Kurs wurde entweder deaktiviert / verborgen, Ihre Einschreibung für den Kurs ist abgelaufen oder die Selbsteinschreibung für den Kurs wurde deaktiviert.

Wenden Sie sich bitte direkt an die Dozentin bzw. den Dozenten des Kurses.

Fehlermeldung: Diese Aktivität ist aktuell verborgen

Die Aktivität, die Sie bearbeiten oder ansehen möchten, wurde deaktiviert / verborgen oder es wurde ein Zeitraum für die Bearbeitung eingestellt, welcher überschritten wurde.

Wenden Sie sich bitte direkt an die Dozentin bzw. den Dozenten des Kurses.

Browser: Welche Einstellungen in meinem Browser sind notwendig?

Verwenden Sie nach Möglichkeit immer die aktuellste Version Ihres Browsers. Um Moodle vollumfänglich nutzen zu können, muss Ihr Browser außerdem Cookies zulassen und Popups erlauben (für Benachrichtigung bei neuen Mitteilungen).

Chrome (Geben Sie den ersten Teil chrome://settings/content direkt in das URL Feld des Browsers ein)

Firefox

  • Firefox > Einstellungen > Einstellungen > Inhalt > Pop-up Fenster blockieren > Ausnahmen > moodle.w-hs.de hinzufügen
  • Firefox > Einstellungen > Einstellungen > Datenschutz > Chronik

    • Wenn das Auswahlmenu bereits auf Firefox wird eine Chronik: anlegen steht, müssen keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden.
    • Wenn das Auswahlmenu bereits auf Firefox wird eine Chronik: niemals anlegen steht, dann muss diese Auswahl auf Firefox wird eine Chronik: nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen geändert werden. Wählen Sie hier einen für Sie akzeptablen Punkt unter Behalten bis: aus.

Internet Explorer

  • Extras > Internetoptionen > Datenschutz > Popupblocker einschalten > Einstellungen > moodle.w-hs.de hinzufügen
  • Extras > Internetoptionen > Datenschutz > Sites > moodle.w-hs.de zulassen

Opera

  • F12 > Alle Pop-ups öffnen
  • F12 > Cookies zulassen

Fehlermeldung: Nicht verfügbar (im Kurs)

Sie möchten auf einen Kursabschnitt zugreifen, der noch nicht freigegeben wurde. Kursabschnitte können so eingerichtet werden, dass Sie nur in einem bestimmten Zeitraum verfügbar sind. Entweder wurde das Enddatum überschritten oder das Startdatum ist noch nicht erreicht.